slowenisch    

Trockenmittel / Beutel

Trockenmittelbeutel und Hermann Fenster

Längere Transporte mit LKW, Bahn oder Schiff fördern das Entstehen von Wasserdampfkondensat innerhalb von Transportbehältern, es erfolgt eine Bildung von Tau- und Schwitzwasser. Typische Beispiele für die Anwendung der "Trockenmittelmethode":

  • Maschinen
  • Anlagen
  • Elektroausrüstungen und -geräte- Schalter für Hochspannungen
  • optische Geräte
  • Lebensmittel und Süßigkeiten
  • pharmazeutische Produkte
  • empfindliche Halbzeuge wie Guss, Draht, Blech
  • nahezu sämtliche Industriegüter
  • sämtliche Produkte die durch Sauerstoff und Luftfeuchtigkeit einem Oxidationsprozess unterliegen

 

Trockenmittelbeutel nach DIN 55473 Desi Pak® Aktivton

 Art.Nr.   DIN-Einh.   Beutelinh.   Beutel 
 Großpkg./pro Krt. 
 Format 
 LxBxH
 Merkzettel 
f.Anfrage
 41400008   1/6  5g  100/1200  60x60x8
 41400012   1/3  11g  80/800  90x60x8
 41400001   1  34g  50/350  100x65x10
 41400002   2  68g  30/210  115x85x15
 41400003   4  135g  15/105  155x85x13
 41400005   8  270g  10/50  150x145x18
 41400006   16  540g  5/30  260x145x23
 41400007   32  1080g  3/15  265x200x30

 

Das Maß für die Leistungsfähigkeit der Trockenmittel ist ausdrücklich nicht ihre Masse, sondern ihre Aufnahmefähigkeit für Wasserdampf, gemessen in Trockenmitteleinheiten (1 Einheit = ca. 34g). Es ist dies eine definierte menge Trockenmittel die im Gleichgewicht mit Luft bei 23 ± 2°C und 40% rel. Feuchte mindestens 6 Gramm Wasserdampf absorbiert.

Sonderanfertigungen auf Anfrage erhältlich.
ACHTUNG! Kein Ersatz für Klimapackungen.

Mein Merkzettel:

Keine Produkte

Suche
Unsere Kataloge

Unser Tipp
Denken Sie auch an ...


Unser Tipp zeigt
Ihnen weitere Produkte,
die Sie zu dieser Verpackungslösung
zusätzlich benötigen könnten.