EXPERTEN TIPP

Luftpolsterfolie – häufig ist mehr weniger!

 

Luftpolsterfolien werden häufig zum Einschlagen von Produkten verwendet. Bei der Kaufentscheidung ist meist der Preis pro Rolle oder pro m² der entscheidende Faktor und die tatsächlichen Kosten werden außer Acht gelassen. 

 

Das hat fatale Folgen, denn im Laufe der Jahre ist dadurch die Luftpolsterfolie dünner geworden. Die zu schützenden Produkte müssen auf Grund der dünneren Folien mehrfach umwickelt werden, wodurch der Preis pro Verpackung bzw. pro Anwendung deutlich gestiegen ist. 

 

In Feldversuchen mit einigen unserer Kunden konnten wir nachweisen, dass eine 50% stärkere Luftpolsterfolie die Gesamtkosten in der Anwendung um durchschnittlich 35% senkt. Und nicht nur das, insgesamt wird deutlich weniger Material in Umlauf gebracht. Dadurch wird die Umwelt geschont, die Mitarbeiter werden im Verpackungsprozess schneller und die interne Materiallogistik wird entlastet. 

 

 

 

ZURÜCK