Die ExBox MCB ist eine revolutionäre neue Exportverpackung

Neben den bereits verfügbaren Versionen für 1 und 2 Tonnen Beladung sind vielfältige weitere Lösungen realisierbar. Der internationale Versand von Verpackungen aus Vollholz unterliegt strengen Qualitätsstandards (IPPC-ISPM 15). Eine holzfreie und uneingeschränkt exportfähige Alternative stellt die ExBox MCB dar. Die auf der innovativen MC-Technologie basierende Modul-Verpackung unterliegt keinerlei Restriktionen und ist für den weltweiten Export zugelassen. Möglich macht dies eine ausgeklügelte Materialzusammensetzung bestehend aus Wellpappe (90 %), Spanholz (8 %) und Metall bzw. Kunststoff (2 %).

PCR ist aber nicht einfach zu verarbeiten, weshalb dies gerne gemieden wird. Aus diesem Grund kommen sortenreine Produktionsreste aus der Industrie (sogenanntes PIR = Post Industrial Recycling) bei Recyclingprodukten zum Einsatz, da dies einfach und prozesssicher zu verarbeiten ist. Aber ist das wirklich Recycling?

Vergleichbar ist das mit dem Teig, der beim Keksebacken übrig bleibt und wieder verwendet wird. Keiner würde hier auf den Gedanken kommen, das Recycling zu nennen.

Wir sind der Meinung, dass Recyclingverpackungen auch tatsächlich Recyclingmaterialien aus vorher verwendeten Verpackungen enthalten sollen, um der Auffassungen eines wirklichen Stoffkreislaufs zu entsprechen.

Dieser Gedanken wurde in den neuen klimaneutralen Folien umgesetzt – sie bestehen zu 70 % aus PCR und sind 100 % klimaneutral!

Modul-Verpackung bietet Stabilität und Sicherheit

Mittels eines Spezialverfahrens werden die hochfesten Mehrschichtplatten der Box verklebt. Sie erzeugen eine hohe Stabilität, die auch extremen Beladungs- und Belastungswerten mühelos standhält. Die ExBox MCB ist somit ideal für den Transport schwerer Frachtgüter von bis zu 2 Tonnen geeignet.

Der Clou ist das intelligente Stecksystem der ExBox MCB. Die Anlieferung erfolgt als zerlegter Bausatz. Die daraus resultierende Platzersparnis reduziert das benötigte Ladevolumen für Transport und Lagerung um rund 60 %!

Der simple Aufbau ist problemlos von einer Person zu bewerkstelligen (siehe Bild)

Die auf einem robusten Unterbau aus stabilen, nassfesten Spanholzkufen sitzende Grundplatte wird mit Steckmodulen aus Metall oder Kunststoff versehen und anschließend werden die Seitenwände eingesetzt. Das Beladen kann bequem über eine der Seiten erfolgen. Erst nach Abschluss des Ladevorgangs wird die Vorderwand eingesteckt und schließlich die Deckelplatte aufgesetzt. Nach der Umreifung ist die ExBox MCB versandfertig – es sind keinerlei Nagel- oder Beschlagarbeiten erforderlich. Der Werkzeugbedarf beschränkt sich auf ein Umreifungsgerät, die Arbeitssicherheit wird somit erheblich optimiert.

Die Entladung gestaltet sich vergleichbar einfach: Nach dem Entfernen von Umreifung und Seitenwand ist das Transportgut direkt verfügbar und optimal zugänglich. Das innovative Stecksystem der ExBox MCB ermöglicht ein besonders gesundheitsschonendes Be- und Entladen. Das geringe Eigengewicht (40 % leichter als Holz) der auf Wunsch auch 4-fach unterfahrbaren MC-Box begünstigt zudem Handhabung und Transportkosten. Darüber hinaus können fehlende oder beschädigte Module jederzeit problemlos ersetzt werden (mehrwegfähig).

Preislich wie logistisch überzeugend

Die ExBox MCB überzeugt durch einfache Handhabung, geringes Exportgewicht sowie flexible Einsatzmöglichkeiten und ermöglicht so eine spürbare Effizienzsteigerung gegenüber herkömmlichen Transportkisten. Anwendung findet die ExBox MCB insbesondere bei internen und Überseetransporten (Luftfracht), aber auch als Bauelement für Messestände oder den Ladenbau. Die Oberflächen der recyclingfähigen Modulplatten sind problemlos bedruckbar und fungieren somit als ideale Werbefläche für Ihr Unternehmen.

Die Kombination aus günstigen Beschaffungskosten sowie deutlich reduzierten Aufwendungen für Handling und Fracht ermöglichte eine überzeugende Prozesskostenoptimierung. Darüber hinaus sind die uneingeschränkte Exportfähigkeit sowie die unkomplizierte Instandsetzung beschädigter Module ausschlaggebende Argumente für die ExBox MCB.

Vorteile im Überblick

  • Non wood = vereinfachter Export: Keine Restriktionen bei den Exportbestimmungen.
  • Geringes Eigengewicht: Verglichen mit Holz ist das Eigengewicht um etwa 40 % geringer.
  • Überragende Stabilität: Durch die Multicross- Verklebung werden überdurchschnittliche Werte erzielt.
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten: Die ExBox MCB ist auch für Kleinserien optimal einsetzbar.
  • Maximale Anpassungsfähigkeit: Die Größe kann bis zu einem Plattenmaß von 2.200 x 6.000 mm angepasst werden.
  • Platzsparende Lagerung: Die ExBox MCB kann zerlegt werden, wodurch das Ladevolumen beim Transport deutlich reduziert werden kann. Somit kann die ExBox MCB platzsparend eingelagert werden.
  • Mehrfach Verwendung: Durch die modulartige Konstruktion können beschädigte Teile einfach durch neue ersetzt werden.
  • Einfacher Auf- und Abbau: Kann aufgrund der Steckmodule schnell von einer Person durchgeführt werden.
  • Geringe ergonomische Belastung: Durch das intelligente Stecksystem ist der Zugang zum Transportgut optimal.
  • Minimaler Werkzeugeinsatz: Für den sicheren Verschluss der Verpackung wird ausschließlich ein Umreifungsgerät benötigt.
  • Erhöhte Arbeitssicherheit: Durch das Wegfallen von Beschlagarbeiten wird die Verletzungsgefahr deutlich minimiert.
  • Schnelles Auspacken: Mit nur wenigen Handgriffen können die Seitenwände schnell entfernt werden.
  • Beste Wiederverwertung: Die ExBox MCB kann beinahe zu 100 % recycelt werden, da sie vorwiegend aus Wellpappe besteht.
  • Wirkungsvoller Werbeträger: Die Oberflächen eignen sich hervorragend als Werbeträger und können wirkungsvoll bedruckt werden.
  • Effizienzsteigerung im Verpackungsprozess
  • Erstklassige Praxiserfahrungen: Die ExBox MCB ist bereits weltweit bei namhaften Unternehmen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren